Napte bekommt ein neues Bett

Nachdem vor kurzem die groben Baggerarbeiten für den neuen Verlauf der Napte begonnen haben, ist nun das „Verschönerungsteam“ angerückt. Die Napte bekommt kurz vor Billerbeck einem Ortsteil von Horn Bad Meinberg ein neues Gesicht und wird auf kreiseigene Flächen verlegt. Bisher verläuft die Napte sehr gradlinig und eingetieft im Gelände. Das wird sich mit der Renaturierungsmaßnahme ändern. Geplant ist ein sehr flaches Gewässerbett was sich mäandrierend durch die neue Fläche schlängelt. Natürliche Strukturen wie Totholz runden das Konzept ab. Der Altverlauf wird teilweise bestehen bleiben, so dass dadurch zusätzlicher Lebensraum für Flora und Fauna entstehen wird.

Wir sind wieder da

Unsere Sommerpause ist vorbei und in dieser Woche sind wir mit gleich zwei neuen Maßnahmen in der Gemeinde Dörentrup gestartet. Auf einem privaten Grundstück werden wir die Maibolte, die hier durch einen gut 1,50 Meter hohen Absturz unterbrochen wird in einen Beckenpass umlegen, so dass die Durchwanderbarkeit des Gewässers wieder gegeben ist.

Gleich daneben befindet sich im Gewässer eine Verrohrung, die durch eine Brücke ersetzt werden soll.

Aufstellen der Holzbrücke- Geländer werden noch angebracht

 

 

 

 

 

Die Fläche vor dem Bau des Beckenpasses.

Absturz

Hier das VIDEO zum Beckenpass

Das Wasser läuft schon im neuen Beckenpass

Wir machen Urlaub!!!

Es ist soweit, in der Zeit vom 1.-19. August 2022 machen wir Urlaub. Wir holen die Füße aus dem  Wasser und Erkunden anderes Gelände. 

Neue Baumaßnahme in Schlangen

Mit Beginn der Sommerferien starten wir eine neue Maßnahme in Schlangen im Ortsteil Kohlstädt. Auf einem Grundstück der Gemeinde wird auf einer Strecke von ca. 50 Metern die Strothe aufgeweitet und ihrer eigendynamischen Entwicklung überlassen. In den nächsten Tagen wird dazu eine noch bestehende Betonmauer entfernt und großflächig auf rund 12 Metern Breite Boden aus dem Gelände entnommen. Zusätzlich wird im bestehenden Gewässerbereich und in der Aufweitung Totholz zur Förderung der Biodiversität eingebracht. Der Strothe  soll so die Möglichkeit einer eigenständigen natürlichen Entwicklung gegeben werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Save the Date – Frühlingsfest beim Naturpark Teutoburger Wald Eggegebirge

Das Projekt beteiligt sich in diesem Jahr am Frühlingsfest des Naturpark Teutoburger Wald Eggegebirge.

Für Groß und klein gibt es am 15. Mai 2022 eine ganze Menge rund um den Hermann zu entdecken. Das Beschäftigungsprojekt ist mit seiner Wanderausstellung vertreten und bietet mit seiner Erlebniswelt Wasser im Fluss vielseitige Informationen zum Thema Wasser und Klima.

Die Veranstaltung ist bequem und gratis über die Haltestelle Naturpark-Bus Linie 792 vom Bahnhof Detmold aus zu erreichen.

 

 

 

 

 

 

Die Saison beginnt

Nachdem die Saison zur Materialgewinnung für`s Erste abgeschlossen ist, beginnen wir nun mit der Umsetzung neuer Maßnahmen.

In Barntrup im Ortsteil Alverdissen ist die Teiloffenlegung der Exter geplant. In einem Abschnitt von rund 35 Metern soll die Verrohrung aufgenommen und die Exter in einer angrenzenden Grünfläche naturnah offen gelegt werden.

Auf dem unteren Foto ist der Baufortschritt deutlich zu erkennen.

 

 

 

 

 

Endspurt 2021

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu und auch wir machen erst einmal Pause. Unsere Mitarbeiter fiebern schon auf ihren wohlverdienten Weihnachtsurlaub zu. Trotz einiger Höhen und Tiefen und der bedauerlicherweise immer noch bestehenden Corona Pandemie haben wir einiges geschafft. Die Planungen für 2022 haben schon begonnen und neben den vielen kleinen Maßnahmen steht auch die ein oder andere größere Maßnahme vor ihrer Umsetzung.

Hier tut sich was…

… das geschulte Bürgerauge wird sich sicher schon gewundert haben was da auf einer Fläche an der Steinheimer Straße kurz vor Billerbeck passiert.

Aktuell sind unsere Jungs vor Ort und führen Schnittarbeiten durch. Dies ist notwendig, da wir im nächsten Jahr an dieser Stelle die Umsetzung einer Maßnahme zur Revitalisierung der Napte planen.  Grundlage bildet eine aus dem Jahr 2020 stammende Ideenskizze der Bezirksregierung Detmold. In den nächsten Jahren sind auf ca 6 km Länge insgesamt vier Bauabschnitte geplant über die die Napte naturnah gestaltet werden soll.

Mit den Schnittmaßnahmen an der Steinheimer Straße hat der erste Bauabschnitt begonnen. Auf der Kreiseigenen Fläche wird die Napte wieder ein natürliches Bett erhalten.

Das Bild zeigt die Fläche nach den Schnittmaßnahmen, und wenn man genau hinsieht dann kann man auch schon erkennen wo das Gewässer mal langfließen soll. Im übrigen wurde das Schnittgut nicht abgefahren, sondern verbleibt in mehreren Haufen als Biotop auf den Fläche.

 

An Hermanns Bächen und Flüssen…

Am 9.11.2021 wird die Wanderausstellung zum Projekt Wasser im Fluss im Bürgerhaus (Jugendzentrum Domino) der Gemeinde Schlangen eröffnet. Zu sehen sind Exponate aus lippischen Gewässern, sowie Details zu umgesetzten Maßnahmen auf dem Gemeindegebiet Schlangen.

Abgerundet wird die Ausstellung durch Tastboxen, bei denen sich der Besucher seiner Angst vor dem unbekannten stellen muss.

Die Ausstellung ist voraussichtlich noch bis Ende Februar 2022 für die Öffentlichkeit frei zugänglich. Gerne können auch interessierte Kindergärten,  Schulen oder Jugendgruppen mit dem zuständigen Leiter der Einrichtung Herrn Joachim Woite Kontakt aufnehmen.

Das Jugendzentrum Domino findet sich in der

Rosenstraße 11 (im Bürgerhaus), 33189 Schlangen

Tel.: 05252 / 934012 – weitere Infos zu den Öffnungszeiten finden sich auf der Internetseite der Gemeinde Schlangen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos AGA gGmbH, v.l. Bürgermeister Markus Püster

Bauamtsmitarbeiterin Sonja Richtermeier

Leiter Jugendarbeit Joachim Woite