Ausgezeichnetes Projekt „UN-Dekade Biologische Vielfalt 2019“

Foto: Kreis Lippe

Am 27. Februar 2019 war es endlich soweit: Im Rahmen einer Feierstunde wurde bei frühlingshaften Temperaturen dem Projekt „Wasser im Fluss“ durch Frau Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, der Sonderpreis „Soziale Natur-Natur für Alle“ verliehen.

Mit viel Interesse und Kompetenz lobte Frau Heinen-Esser das Engagement der Projektbeteiligten mit den Worten „Unsere heimischen Fließgewässer erfahren eine naturnahe Entwicklung, und Menschen ohne Arbeit erhalten eine Chance auf Beschäftigung und Qualifizierung. Ich freue mich sehr, diese besondere Kombination von „sozial“ und „ökologisch“, von Mensch und Natur, die hier eine Win-Win-Situation erzeugt, auszeichnen zu dürfen.“

Nach dem offiziellen Teil konnte vor Ort noch eine umgesetzte Maßnahme erkundet werden. Unter fachlicher Führung der Stadt Detmold wurden einzelne ökologisch wertvolle Bereiche besichtigt, die nunmehr seit 2015 die biologische Vielfalt an diesem Teil der Werre fördern.

Den Abschluss fand die Veranstaltung durch ein gemeinsames Bootrennen auf der Werre. Nicht mit dem Ziel der Erste im Ziel zu sein, sondern mit dem Ziel das Augenmerk auf die abwechslungsreichen Strukturen an der Werre zu lenken. Biodiversität fängt vor der Haustür an und jede noch so kleine Aktion hat große Auswirkungen.

 „Läuft bei uns“, so haben es zumindest die stolzen Mitarbeiter von Wasser im Fluss empfunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.