BLOMBERG

Blomberg


Seit 2005 geht es in Blomberg angesichts der landschaftlichen Verhältnisse in erster Linie per Handarbeit zur Sache.

 

BL_12

BL12: Initialisierung eines mäandrierenden Gewässers

Auf einer Länge von rund 400 Metern kommt es zu einer starken Sohlerosion im Gewässer. Durch punktuelle Aufweitungen und den Einbau von Totholzelementen soll versucht werden, die Eigendynamik des Königsbaches zu fördern. Aufgrund der sehr schweren Böden in diesem Bereich ist allerdings die erwartete Mäandrierung noch nicht richtig in Gang gekommen. Die Zukunft wird zeigen, was die Natur daraus macht. Vermutlich nicht immer das, was man von ihr erwartet.

BL_34

BL34: Profilaufweitung am Breiten Wasser in Herrentrup

Der innerörtliche Verlauf des Breiten Wassers ist geprägt von eingeengten und strukturlosen Bereichen. Im Zuge der Maßnahme wurden Engstellen verbreitert und Uferbereiche abgeflacht. Zusätzlich wurden nach Beendigung der Maßnahme standortgerechte Gehölze gepflanzt.

BL_38

BL38: Laufaufweitung am Hainbach in Istrup

Der Hainbach fließt in diesem Bereich entlang von Privatgrundstücken. Durch die Maßnahme soll der entstandene Nutzungsdruck abgebaut und dem Gewässer mehr Möglichkeiten zur Eigenentwicklung gegeben werden. Die Fläche rechts des Gewässers steht dazu zur Verfügung.

 

 

In Fragen der Gewässerentwicklung erreichen Sie die Stadt Blomberg über folgenden Link:

Stadt Blomberg

Ansprechpartner ist Herr Schallock:

Tel.: 05235/504-221

Mail: d.schallock@blomberg-lippe.de